Auswahl
Startseite
Wissenswertes
Termine
Aktuelles
Geschichte
Gewerbe
Vereine
Kultur/Tourismus
Dorferneuerung
Bilder

Kontakt
Gästebuch
Links

Haftungsausschl.
Disclaimer
Impressum
Aktuelles

Regenrückhaltebecken „spendiert"

JETTENBACH : Basalt AG baut Einrichtung für die Gemeinde

Opfer eines so genannten zehnjährigen Regenereignisses war die Ortsgemeinde Jettenbach einmal in den vergangenen Jahren. Damals stand die neu erbaute Musikantenlandhalle unter Wasser (wir berichteten). Damit bei starkem Regen die Ortsgemeinde jetzt von jeder Art Überschwemmung verschont wird, baut die Basalt AG gerade ein Regenrückhaltebecken.

Zurzeit werden auf dem Gelände des Steinbruchs Erd- und Steinmassen ausgehoben, um ein Becken für die Höchstwassermenge von 4000 Kubikmeter zu bauen. Eine gesamte Fläche von 6000 Quadratmetern wird umbaut. Die Basalt AG, so erläutert Betriebsleiter Jörg Kalmes, hat sich bereit erklärt, die Kosten für die gesamte Maßnahme für die Ortsgemeinde zu übernehmen. Auch deshalb, weil durch den Steinbruch eine sehr große Fläche versiegelt ist und so das Wasser nicht ablaufen kann. Bei wolkenbruchartigen Regenfällen könnte schlimmstenfalls die Ortsmitte überschwemmt werden.

Nach Fertigstellung des Beckens kann das Wasser erst einmal aufgefangen und dann sukzessive in den Jettenbach eingeleitet werden. Das unter anderem durch Staubpartikel, die sich als Schwebstoffe auf der Wasseroberfläche absetzen, verschmutzte und eingetrübte Wasser wird aber zuvor gereinigt. In dem spiralenförmig angelegten Becken durchfließt das Wasser verschiedene Terrassen von oben nach unten. Ein Splittfilter reinigt zusätzlich das Wasser. Die letzte Klärung wird das Wasser durch einen Teich erfahren, der mit Schilf bepflanzt wird. Das dann klare und saubere Wasser wird dann wie reines und unverschmutztes Regenwasser dem Bach in der Ortsmitte zugeführt. Drei Tage wird das Regenwasser brauchen, bis es in den Jettenbach eingeleitet wird. (asi)

MEYERC / MEYERC
Quelle:
Publikation: DIE RHEINPFALZ
Regionalausgabe: Westricher Rundschau
Datum: Nr.227
Datum: Donnerstag, den 29. September 2005
Seite: Nr.15
Präsentiert durch MSH-Web:digiPaper


eingestellt : 29.09.2005

Zurück

Wetter

Sonstiges
Suche
Login

(c) by Your Homepage Online