Auswahl
Startseite
Wissenswertes
Termine
Aktuelles
Geschichte
Gewerbe
Vereine
Kultur/Tourismus
Dorferneuerung
Bilder

Kontakt
Gästebuch
Links

Haftungsausschl.
Disclaimer
Impressum
Aktuelles

Über tausend Sangesfreunde in 48 Chören

JETTENBACH : Zahlreiche Ehrungen beim Liederabend des Gesangvereins Harmonie

Den Liederabend in der Musikantenlandhalle eröffnete der Gesangverein „Harmonie" Jettenbach 1860 mit einer Gedenkminute an den verstorbenen Ehrenvorsitzenden des Sängerkreises Glan-Lauter Kurt Dreger.

Kurt Ziehmer, Vorsitzender des Gesangvereins, begrüßte die Sängerinnen und Sänger beim zweiten Liederabend in der Musikantenlandhalle. Als im Oktober 2002 der Abend zum ersten Mal in der neuen Halle fand, war diese noch gar nicht offiziell übergeben worden, musste vielmehr beim Konzert ihre Feuertaufe erleben.

Nach dem Eröffnungslied „Der Sommer vergeht" bedankte sich der stellvertretende Sängerkreisvorsitzende Albrecht Freundorfer bei allen Sängerinnen und Sänger, die mit dem Singen auch dafür sorgen, dass Freundschaft gepflegt und erneuert werden. Freundorfer sprach auch von den Problemen der Chöre, besonders, was den Nachwuchs angehe. Alle 48 Chöre im Sängerkreis, bei denen mehr als 1000 Frauen und Männer singen, müssten auch bereit sein, sich in neuen Formationen über die Dorfgrenzen hinaus zu finden, um den Fortbestand der Chöre zu gewährleisten. Im vergangenen Jahr seien allein acht Chöre im Sängerkreis abgemeldet worden. Aber so wie es die Jettenbacher mit ihrem Gesangverein Harmonie verstünden, mit einem Mix aus aktuellen und traditionellen Liedern für ein abwechslungsreiches Liedrepertoire zu sorgen, könnten die Chöre weiter bestehen und positiv in die Zukunft schauen.

Freundorfer bedankte sich bei langjährigen aktiven Sängerinnen und Sängern. Eine besondere Ehrung erfuhr dabei Chorleiter Walter Leonhardt, der schon seit 40 Jahren einen Chor leitet und dafür die Auszeichnung des Deutschen Sängerbundes für 40-jährige Chorleitertätigkeit erhielt. Leonhardt ist darüber hinaus auch seit 40 Jahren im Sängerkreis aktiv. 1962 besuchte er das erste Chorleiterseminar des Pfälzischen Sängerbundes, zwei Jahre leitete er einen Chor in Kollweiler, einen Chor in Bosenbach betreut er seit 37 Jahren, seit 22 Jahren den Rothselberger Chor und bereits seit 38 Jahren die Jettenbacher Sängerinnen und Sänger.

Weiter zeichnete Freundorfer für 50-jähriges Singen Helga Wendel sowie für 40 Jahre Renate Strauß und Edith Wendel mit der Ehrennadel des Deutschen Sängerbundes aus. Geehrt wurden für 25-jährige Sangestätigkeit der Vorsitzende Kurt Ziehmer mit der Ehrennadel des Pfälzischen Sängerbundes sowie für zehn Jahre Jochen Leonhardt, Edwin Steil, Beate Göttel und Martin Ziehmer mit der Vereinsnadel.

Auch die passiven Mitglieder sind wichtig für einen Verein. So erhielten Sieglinde Janke, Hans-Joachim Janke, Ferdinand Ranzinger, Helene Rosentreter, Horst Rosentreter und Hermine Weigt eine Auszeichnung für ihre 25-jährige Mitgliedschaft und Luise Eicher für 50 Jahre.

Durch das musikalische Programm führte Günter Wendel. Mitwirkende Chöre des Liederabends waren der Männerchor Bedesbach, der Gesangverein Erzenhausen, der Gemischte Chor Oberweiler-Tiefenbach, der Selberg-Chor Rothselberg, der GV Sängerbund Weilerbach, die Jettenbacher Schoppeschlicker mit Jochen Leonhardt am Klavier und der Musikverein „Lätitia" Weselberg. (asi)

MEDERW / MEDERW
Quelle:
Publikation: DIE RHEINPFALZ
Regionalausgabe: Westricher Rundschau
Datum: Nr.247
Datum: Montag, den 24. Oktober 2005
Seite: Nr.14
Präsentiert durch MSH-Web:digiPaper


eingestellt : 25.10.2005

Zurück

Wetter

Sonstiges
Suche
Login

(c) by Your Homepage Online