Auswahl
Startseite
Wissenswertes
Termine
Aktuelles
Geschichte
Gewerbe
Vereine
Kultur/Tourismus
Dorferneuerung
Bilder

Kontakt
Gästebuch
Links

Haftungsausschl.
Disclaimer
Impressum
Aktuelles

Informationen zum Ziel Werkstraße

KOLLWEILER: Flurbereinigung vorgestellt

Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Westpfalz hat am Mittwochabend in Kollweiler über das Flurbereinigungsverfahren zum Bau der Werkstraße der Basalt AG informiert. Ziel ist es (wie berichtet), den Schwerlastverkehr insbesondere zur Air Base aus Kollweiler zu verbannen.

Geladen waren alle Grundstückseigentümer, deren Parzellen auf den Gemarkungen Jettenbach und Kollweiler von der Trasse tangiert werden. Behördenleiter Bernd Scholz schilderte die außergewöhnliche Lage der beiden Gemeinden. Deshalb wolle man auch „sehr zügig" mit der Bodenordnung beginnen. „Es muss schnell gehen, um die einmalige Chance, den Schwerlastverkehr aus den beiden Dörfern zu bekommen, zu nutzen."

Willi Junk vom DLR erläuterte den den Ablauf des Flurbereinigungsverfahrens. Die betroffenen Eigentümer könnten zwischen Grundstücksverkauf oder -tausch wählen, wobei es beim Tausch keine Flächenabzüge gebe. Die Verfahrenskosten (voraussichtlich 180.000 Euro) würden zu 90 Prozent vom Land getragen, die restlichen 18.000 Euro teilten sich die Maßnahmeträger. Auf die Grundstückseigentümer kämen keine Kosten zu.

Bernd Scholz verdeutlichte erneut die Dringlichkeit der Maßnahme. Deshalb wolle man auch gleich bei den Verhandlungen die Genehmigung zum Bauen von den Grundstückseigentümern erhalten. Dadurch sei ein vorzeitiger Baubeginn erreichbar.

Laut Ortsbürgermeister Hartmut Schmitt laufen die Vorbereitungen zu Bau der Straße parallel zur Flurbereinigung. Ob die Arbeiten noch in diesem Jahr beginnen, sei aber fraglich. (wiu)

DICKR / DICKR
Quelle:
Publikation: DIE RHEINPFALZ
Regionalausgabe: Pfälzische Volkszeitung
Datum: Nr.11
Datum: Freitag, den 13. Januar 2006
Seite: Nr.19
Präsentiert durch MSH-Web:digiPaper


eingestellt : 01.02.2006

Zurück

Wetter

Sonstiges
Suche
Login

(c) by Your Homepage Online